Rückblick 2008

Herbsttag- und Nachtgleiche 2008

Nach einem reich gefülltem Sommer naht nun die äußerlich ruhigere Zeit:

28.-30.11.08 (1. Advent)
Zum letzten Mal im Stift Börstel

Ich möchte Euch besonders einladen, mit mir im Stift Börstel Abschied zu feiern - für alle Liebhaberinnen dieses wunderschönen kleinen ehemaligen Zisterzienserinnenklosters eine letzte Möglichkeit, mit mir dort noch mal die alten Wege zu gehen, zum Lindenkreis, zur Augenquelle, am Bach tanzen...
Wir werden passend dazu einen immergrünen Jahreskranz winden, für das Jahr 2008 und eben manchmal, wie bei mir, für einen 13 Jahre dauernden (Lebens)-Abschnitt - im Oktober 1995 war ich das erste Mal dort.
Börstel war meine "Gebärmutter", in der ich mit so vielen Frauen nachspüren, diskutieren, experimentieren - einfach erleben konnte, was frauenstärkende Spiritualität sein kann und wie wir die Geschichte unserer Ahninnen mit der Gestaltung unseres Leben verknüpfen können, mitten in einer wunderbar vielfältigen Natur mit Quellen, Bäumen, Moor und Wald und kraftvollen Orten wie das kleine Kloster mit der Maria in der Kirche und der Megalithanlage im Kreis der 4 Linden.
DANKE !!!!

die Jahre dort sind rund
es war sehr bunt
so wird auch das Neue
auf das ich mich freue!

Und dann geht es mit ungeteilter Kraft weiter - im Kloster Malgarten und anderswo.
Ich gehe und gehe
weite die Kreise
gehe zum Ursprung und Ziel
ich gehe die Pfade der Großen Spirale
und singe das uralte Lied.

"Venus"jahr 2008

Vor 100 Jahren wurde in der Nähe von Wien die kleine "Frau von Willendorf" gefunden, eine 25000 Jahre alte Frauenfigurine mit faszinierender Ausstrahlung.
Das Naturhistorische Museum in Wien bietet dazu bis Februar 2006 eine Sonderausstellung, die eine Reise wert ist - wenn auch für die meisten von uns nur virtuell:
http://www.nhm-wien.ac.at/Content.Node/specialex/venusjahr/html
Gute Reise!

Und im Frauenmuseum Wiesbaden wird am Sonntag, den 26.10.08 um 12 Uhr ein Vortrag angeboten von Vera Zingsem zum Thema "Die Frau in den Weltreligionen".
"Bedeuteten in der nordischen Mythologie und Etymologie das Wort "Frau" und das Wort "Göttin" dereinst ein und dasselbe, scheinen diese Begriffe für viele heute unvereinbar..."
Ich gehe hin - und vielleicht für die eine oder andere eine gute Gelegenheit, die Ausstellung über Marienbilder und Göttinnenfiguren zu besuchen. - nur noch bis zum 10.12.08
www.frauenmuseum-wiesbaden.de


Sommersonnenwende 2008

Es gibt eine Zusatztermin im Lindenkreis: 13.7.08 - herzliche Einladung.
Ich genieße diesen Sommer in vollen Zügen - mein Zuhause im Kloster Malgarten blüht und gedeiht, nicht nur in meinem schönen Garten, sondern auch durch die Kontakte mit den anderen "MalgartenerInnen" und den Frauen in meinen Veranstaltungen. Und ein zartes aber kräftiges Pflänzchen zeigt sich - gemeinsam mit Claudia Lohrmann entsteht eine Beginen-Keimzelle. Ein spannendes Abenteuer beginnt.

Mai 2008

Wir singen und tanzen... im Lindenkreis
Die nächsten Termine: 4.5.08, 22.6.08, 13.7.08, 10.8.08 und 30.11.08 sonntags von 17 - 19.30 Uhr in Malgarten
siehe AUSZEIT IM ALLTAG auf meiner homepage

Der Ma(r)ienmonat Mai ist gekommen ...
Es tun sich überaus spannende Dinge.
Seit Beginn meiner Selbständigkeit vor 15 Jahren verfolge ich das Thema MARIA in der Tradition der archaischen Göttinnen. Einige erinnern sich noch gerne an die Kanutour auf der Ems im Jahr 1994, während der wir Blumenkränze in die Wallfahrtskapelle Telgte gebracht haben oder an die regelmäßigen Gesänge und Tänze vor der Thronenden Maria in der Marienkirche Börstel - in der ich inzwischen wegen "Synchretismus" Hausverbot habe - oder an die Pilgerinnentage im Emsland zur Schwarzen Madonna im Steinkreis.
Jetzt ist das vielfältige und kontrovers diskutierte Thema in den Institutionen angekommen!

Es gab und gibt in diesem Jahr zwei spannende Ausstellungen:

Gott weiblich - L`Eternel feminin -
Von der Orientalischen Göttin zum Marienbild
im Museum Bibel+Orient in Fribourg /Schweiz,
vom 4.5.-3.8.08 im Diözesanmuseum Rottenburg.
www.bible-orient-museum.ch

Sag an, wer ist doch diese...
Göttinnenfiguren und Marienbilder
im Frauenmuseum Wiesbaden 13. 4. - 10.12.08
als Kooperationsprojekt mit der Kath. Erwachsenbildung Wiesbaden und Rheingau - mit vielen spannenden Begleitveranstaltungen.
www.frauenmuseum-wiesbaden.de

Ein kleiner Film ist zu sehen unter www.youtube.com/group/roncallihaus - in diesem Film bin ich auch zu sehen.
Viel Spaß!

Auch in diesem Jahr werde ich im Goldenen Oktober weitere Etappen auf dem Fränkischen Marienweg pilgern.
Interessierte Mitpilgerinnen mögen sich bald anmelden. Es gibt begrenzte Plätze!
siehe PILGERN auf meiner homepage

März 2008

Ich gehe und gehe,
weite die Kreise, ...
Die Pilgerinnentage auf dem Lahn-Camino sind vorbereitet!
Gerade komme ich von einer Vor-wanderung zurück und bin voll begeistert! Wir pilgern täglich 12-15 km von Runkel vor Limburg bis nach Lahnstein an den Rhein,  und erleben schönste Ausblicke, romantische Bachtäler, abwechslungsreiche Wege - mal schmal und steil, mal gemütlich auf gleicher Hanghöhe und singen in besonderen Kirchen und Kapellen am Weg.
Das Ziel ist der Allerheiligenberg auf einer weithin sichtbaren Felsnase, einer vorchristlichen Kultstätte.
Für die Anreise zu den jeweiligen Tagesetappen nutzen wir die Lahntalbahn und abends relaxen wir im Frauenlandhaus Chrlottenberg bei köstlichem vegetarischen Essen.

Februar 2008

Wir singen und tanzen... im Lindenkreis
Die nächsten Termine: 9.3.08, 6.4.08, 4.5.08 sonntags von 17 - 20 Uhr in Malgarten

Für Kurzentschlossene: noch Plätze frei in den Osterferien:
Herzliche Einladung, den Frühling mit allen Sinnen zu begrüßen!

10.-16.3.08 Pilgern auf Frauenspuren - Frühlingsaufbruch, im Emsland
19.-24.3.08 Zeit im Frauenkloster - Das Leben erwacht, in Malgarten

Schneeglöckchen läuten mit hellem Klang - tönenes Weiß, lichter Gesang,
schütteln mir den Winterschlaf aus den Knochen,
sieh, die helle Zeit ist angebrochen.
Das Licht nimmt zu, das Licht nimmt zu, das Licht nimmt zu!
(Arunga Heiden)
Wunderbar, dieses Wochenende mit Arunga Heiden im Kloster Malgarten vom 15.-17.2.08.
Tagsüber strahlendes Februarwetter, ein großer Frauenkreis singend und tanzend in der Konzertscheune und im Lindenkreis, unterwegs zum Schneeglöckchenhügel bei der Kapelle an der Hase und nachts: ein sternenübersäter Himmel. (Noch in keinem Jahr sind mir die überall verteilten Schneeglöckchenhaufen so intensiv aufgefallen...)
Im nächsten Jahr wird es zusätzlich ein Konzert geben - schon mal Termin vormerken: 2.-4.10.09

Lichtmeß 2008

Der neue flyer ist da!
In neuem outfit - mit leuchtenden Farben in sonnengelb und violett, der sakralen Farbe der Wandlung und Erneuerung und dem Zusammenspiel von blau (Wasser) und rot (Feuer).
Im Innenteil die Veranstaltungen nach Monaten aufgeführt, praktisch und übersichtlich als Begleitung durch den Jahreskreis.
Gerne schicke ich den flyer zu, auch zum Weitergeben.

September 2007

Nur noch wenige Termine im Frauenkloster Stift Börstel:
In 2008 werde ich nur noch an wenigen Terminen in Börstel sein, da seit dem Äbtissinnenwechsel dort keine Gastlichkeit mehr vorhanden ist gegenüber freien spirituellen Frauenangeboten - sehr bedauerlich aus meiner Sicht! Alle Veranstaltungen finden in den Räumen der Tagungsstätte statt und nicht mehr in den Ferienhäusern des Stiftes.
Also, liebe Freundinnen dieses wunderbaren Ortes: nutzt die seltenen Gelegenheiten.
in 2007: 1.-4.11. (Herbstfarben) und 30.11.-2.12. (Advent)
in 2008: 2.-6.2. (Licht begrüßen - über Karneval) 13.-15.6. (Kanutage) und 28.-30.11. (Advent)

Was tun in diesem Jahr an den weihnachtlichen Festtagen ?

22.12.-26.12.07 Stille Zeit im Kloster Malgarten
Für diese Festtage konnte ich die von mir sehr geschätzte Bioköchin Iris Laib gewinnen, so daß diese Tage eine Insel der Glückseligkeiten werden könnte für Sie und für Dich.
Schon allein die historischen Zimmer in den Klostergemäuern von Malgarten (alle mit eigenem Bad) sind eine Reise wert, aber diesmal wird das Wohlfühlangebot noch gesteigert von den Kochkünsten von Iris, die für ein Fest der Sinne sorgen wird.
Ich werde mich bemühen, mit Geschichten, Tänzen, Liedern, Stille und leichten Wanderungen in der schönen Umgebung diese Tage zu einem unvergeßlichen Erlebnis zu machen.

Ab September singen und tanzen wir wieder draußen im Lindenkreis,
diesem einladenden alten Kraftplatz im Kloster Malgarten bei Bramsche.
Jede kann einfach kommen und mitmachen. Wir treffen uns einmal im Monat, sonntags ab 17 Uhr.
Termine: 16.9., 7.10., 4.11. und 2.12.2007
(siehe Auszeit im Alltag)

Sommer 2007

Auch in diesem Sommer gibt es besondere Ferienangebote:

20.-29.7.07 Kanuwandern auf der Hase mit Zelten, diesmal generationenübergreifend.
Es sind noch wenige Plätze frei.  Bisher ist die Altersspanne von 16 bis 66 Jahre. Eine  Super-Köchin ist "mit im Boot", so daß  auch für die kulinarischen Freuden gut gesorgt  ist.
9 Tage Sommer und Natur pur!
Trauen Sie sich ruhig mal ins Kanu. Sie haben an mir eine sehr erfahrene Lehrerin und frau kann mal gespannt sein: Muskelkater ist keineswegs zwangsläufig und Kentern auch nicht!!!
(siehe Kanu)

19.-24.8.07 Kreativtage im Frauenkloster Stift Börstel
Wir tanzen, singen, schweigen, wandern, arbeiten mit Lehm, malen mit Erdfarben, gestalten ein Mandala, genießen die Ruhe, sind viel an der frischen Luft, tun nichts, lachen und reden und widmen jeden Tag  einem der  Elemente Erde, Wasser, Luft  und Feuer.
(siehe Kloster)

Juni 2007

Sommersonnenwende naht und damit die Feier der Sommermitte.
Lasset uns singen, tanzen und springen ... übers Feuer!
25 Jahre Jahreskreisfeste ... gemeinsam feiern !!
Samstag, 23. und Sonntag, 24. Juni 2007
In diesem Jahr  gibt es ein besonderes Jubiläum:
seit 25 Jahren feiern Frauen den Jahreskreis - acht Feste, die das Jahr strukturieren und in denen wir die Wandlungskräfte in der Natur und in uns erfahren und achten als vielfältiges Leben.
Inzwischen gibt es viele verschiedene Jahreskreise.
Laßt uns zusammen kommen, den Kreis schließen und öffnen.
Wir freuen uns auf ein wunderbares und stärkendes Fest mit Euch!
Barbara und Barbara
(siehe Singen und Tanzen)

Ostern - Pfingsten 2007

Ich bin umgezogen!
Ein neues Abenteuer hat gerufen und ich habe ja gesagt.

Meine neue Adresse:
Am Kloster 2, 49565 Bramsche-Malgarten, Tel: 05461 - 996 997

Ich wohne auf dem Gelände eines ehemaligen Benediktinerinnenklosters, gegr. 1194, jetzt in Privatbesitz und vielfältig genutzt von Menschen, die hier arbeiten und wohnen: Künstler, Galerie, Konzerte, Musik- und andere Seminare, Gaststätte / Café, Übernachtungen, malerisch an der Hase gelegen und ich habe dort eine kleine "Kloster-Klause" mit Garten - genau passend für eine Frau.
Als besonderes Geschenk habe ich dort von einem Lindenkreis erfahren, der sicherlich schon vor der Klostergründung ein heiliger kraftvoller Ort war.
Ostern habe ich dort meine erste "Zeit im Frauenkloster" veranstaltet und Ende April haben wir bei schönstem Wetter den neuen Ort - Musikscheune, Klosterhof und Lindenkreis - mit Arunga Heiden eingesungen und eingetanzt. Und daraus ist ein neuer Frauensingkreis entstanden, der im September weitergeht.
Seid herzlich eingeladen.
Barbara


Lichtmeß 2007

Das neue Jahr liegt noch ganz offen und neu vor Ihnen/Euch.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich in diesem Jahr eine kleine oder größere Auszeit gönnen können und dabei eins meiner Angebote wählen.

Besonders möchte ich auf die Veranstaltung mit Barbara Besser aufmerksam machen:
23.06.07 bis 24.06.07, 25 Jahre Jahreskreisfeste ... gemeinsam feiern !!
Für mich und vielleicht auch für Euch ein besonderes Jubiläum – kommt und jubelt mit! Feiert mit uns die Kreativität des Sommers und die Freude über die Kreativität von Frauen, die ihren eigenen Weg gehen und gestalten, gemeinsam im Kreis von Frauen!

Neben vielem Bewährtem gibt es aber auch Neues:
Außer in Börstel und an Ostern jetzt das erste Mal im Christinenhof  bei den Dominikanerinnen biete ich Aufenthalte an einem weiteren neuen Frauen-Kloster-Ort an: Kloster Malgarten bei Bramsche, auch in Nordwestdeutschland. Hier wird diesmal Arunga Heiden das neue Kloster mit uns einweihen mit Gesang.
Besonders freue ich mich auf die neuen Etappen auf dem Fränkischen Marienweg in der Rhön, einer für mich ganz neuen Landschaft. Nach den wunderbaren vier Wochen im Oktober 2006 gehen wir diesmal  zwei Wochen weiter ...
Der Blick weitet sich...

Rückblick 2008    
Rückblick 2009    
Rückblick 2010    

 



Laß mich wie ein Baum sein
Ganz natürlich
Bereitwillig mich dem Strom der Dinge überlassend
So möchte ich leben
Blüten treiben dann, wenn es warm genug ist
Früchte tragen, wenn die Zeit reif ist
Meine Blätter fallen lassen in völligem Vertrauen
Dass es wieder eine neue Blütezeit geben wird
Und mich trauen , kahl zu sein
Um mich auf das Wachstum im Inneren zu konzentrieren.
 (nach Anky Floris)