Rückblick 2010

4. Advent 2010

Alle Veranstaltungen 2011 sind im Netz - nun kann Weihnachten werden!
Vielleicht sehen wir uns 2011 ???
Bis dahin: Zeit zum Bestaunen der Schneeflocken - Gelassenheit im Weihnachtstrubel - und eine Gute Jahreswende

Advent 2010

Pünktlich zum ersten Adventswochenende kam hier in Malgarten erst der Rauhreif, der alles mit einem stachelig aussehenden Puderzucker überzogen hat und dann der schöne weiße Schnee. Ein wunderbarer Winterbeginn nach einem ebenfalls wunderbaren Herbst.
Im Oktober bin ich die letzten Etappen der Pilgerinnen-Projekts auf dem Fränkischen Marienweg gegangen - mit lieben Mitpilgerinnen, von denen viele zwei bis drei Wochen dabei waren. Sehr anders war am letzten Wochenende der Blick vom Schwanberg, dem Heiligen Berg, auf das Frankenland! 2006 bin ich hier "losgeflogen" und jetzt: wieder der weite Blick  und überall war mir das Land vertraut... aha, da waren wir... und dort ist die Vogelsburg in der Mainschleife...sogar der Kreuzberg in der Hohen Rhön ist zu sehen... 
Gut, dieses Projekt gewagt zu haben und Vorfreude auf den Neuanfang im Herbst 2011.
Ende Oktober / Anfang November waren dann hier in Malgarten alle Bäume leuchtend bunt - wie versprochen! - und eine ganze Woche konnten die Teilnehmerinnen der Herbst (-farben)Zeit  den Übergang in die Dunkle Zeit intensiv erleben und am 19.-21.10. im Workshop mit Arunga Heiden besingen und betanzen. Danke, danke, danke!
 
Herbsttag- und Nachtgleiche 2010

welch ein verrückter Sommer liegt da hinter uns - zuerst gar kein Regen und vertrocknetes Gras allüberall und dann Regen, Regen, Regen. Heute nun scheint endlich der Altweibersommer anzufangen.
Ich blicke auf sehr schöne und spannende Veranstaltungen zurück: Bibertouren im Morgennebel bei den neuen Kanu-Komfort-Reisen und Ende August ein Großes Fest "Geburt der Irdischen Mutter" mit  120 Festgästen und sieben singenden und tanzenden Kolleginnen (Gila Antara, Heidi Hafen, Brigitte Schmitz, Amei Helm, Ulrike Schulz, Iria Schärer und Laura Shannon). Gleichzeitig konnte ich dort meinen Geburtstag feiern und meine Mutter ehren - vielen Dank!
Jetzt freue ich mich auf die letzten drei Wochen auf dem Fränkischen Marienweg!

Juni 2010
 
endlich Sommer - auch die Kanusaison ist eröffnet mit einem ausgebuchten Wochenende vom 11.-13. Juni - die Rosen und der Holunder öffnen ihre Blüten - alles ist grün und zeigt sich von ihrer Sonntagsseite und
die ersten Beginen"besucherinnen" landen an - zum Ausspannen, Kennenlernen...

Mai 2010

"Maria Maienkönigin" - Offener Abend mit Gila Antara
Mittwoch, 26.5.2010 -19:00 - 22:00 Uhr - Konzertscheune

Offene Abende mit Gila Antara sind MitsingKonzerte.
Manche Lieder laden ein, nur zuzuhören und sich berühren zu lassen von den Texten, der Stimme, der Melodie, der Stimmung. Das Zuhören und das gemeinsame Singen schafft lebendige Klangräume. Sie lassen uns unsere gemeinsame Kraft spüren und auch unser EingebundenSein in ein heiliges größeres Sein.
Ein besonderer Feier-Abend im Marienmonat Mai - für Frauen und Männer -
15 € Eintritt (kein Vorverkauf - Anmeldung erbeten)
zuzüglich auf Wunsch Übernachtung / Frühstück (19,50 € - 27,50 €)

Anmeldung: Barbara Brosch, Tel.:0 54 61 - 996 997 barbara.brosch@freenet.de
Veranstalterin: Beginen in Malgarten, Am Kloster 2, 49565 Bramsche

Frühlingsanfang 2010

Pünktlich zum Frühlingsanfang gibt es Neuerungen auf meiner homepage. Neben eher unsichtbaren - aber nichtsdestotrotz arbeitsintensiven! - zwei bemerkenswerte:

Wo findet die Veranstaltung statt?
Frau kann jetzt den Anfahrtsweg mit dem Auto bequem gleich auf der jeweiligen Veranstaltungsseite eingeben und anschauen - wie weit oder nahe von zuhause entfernt und auch für die Zugfahrerinnen interessant: wo findet die Veranstaltung statt - leider gibt es für Bahnverbindungen noch keinen vergleichbaren Service - aber der Anreisebahnhof ist auch auf der Veranstaltungsseite benannt.

Und es gibt eine ganz neue Seite mit schönen Fotos:
Beginen in Malgarten
Darüber freue ich mich besonders!!!! Schaut doch mal rein.

Februar - Reinigungsmonat 2010

Zwischen Lichtmess und Weiberfastnacht sind wir zwei Malgartener Beginen direkt von der Haustüre aus auf dem Norddeutschen und Westfälischen Jakobsweg nach Münster gepilgert. Dort wurden wir liebevoll von einer Begine der dortigen Wohnprojekt-Initiative empfangen. Sieben Tage unterwegs bei winterlichem Wetter mit Glatteis und Schnee - eine schöne außergewöhnliche Erfahrung, die Lust auf mehr macht.
Danach habe ich meine Steuer gemacht und meine homepage "aufgeräumt" - die Änderungen sind demnächst zu bestaunen, u.a. gibt es dann auch Infos zu den Beginen in Malgarten.

Lichtmess 2010

Winterwunder - Schneezauber - Zeit für Visionen
Gute Wünsche für das, was kommen will!

Rückblick 2008    
Rückblick 2009    
Rückblick 2010    

 



Laß mich wie ein Baum sein
Ganz natürlich
Bereitwillig mich dem Strom der Dinge überlassend
So möchte ich leben
Blüten treiben dann, wenn es warm genug ist
Früchte tragen, wenn die Zeit reif ist
Meine Blätter fallen lassen in völligem Vertrauen
Dass es wieder eine neue Blütezeit geben wird
Und mich trauen , kahl zu sein
Um mich auf das Wachstum im Inneren zu konzentrieren.
 (nach Anky Floris)